Die Kurhessenkaserne


Ansichtskarte, gelaufen 1915

Ansichtskarte, gelaufen 1915

Die Pionierkaserne wurde auf einem ca. 63 Ar großem Grundstück, das von der Klosterkammer erworben wurde, in Neumünden errichtet. Der Bau wurde durch den Regierungsbaumeister G. Kegel aus Kassel geplant und durch die Firma M. Küster aus Hannover ausgeführt. Grundsteinlegung war am 21. August 1900. Hier weiterlesen!

Wilhelmshäuser Straße Altes Wachgebäude Hauptwache Kurhessenstraße Ausblick
Unterkünfte Unterkünfte Speisesaal/Kantine Richt Euch! (Exerzierplatz) Pionierstraße
Wilhelmshäuser Straße Stabsgebäude 2 Kurhessenstraße Ehemaliges Unterkunftsgebäude 13 Sporthalle

Die Kurhessenkaserne im Lichte der modernen Fotokunst       

   

Das ehemalige Kasernenareal 2017



Bau der Kaserne

Aktuelles     Historie     Top

Impressum