Bitte tragen Sie sich ein!

Archiv 1a   (ab 2000)    Archiv 1b   (bis 2001)    Archiv 2   (bis 5/2003)    Archiv 3  (bis 11/2004)    Archiv 4  (bis 01/2007)

Archiv 5  (bis 04/2008)    Archiv 6  (bis 05/06/2009)    Archiv 7  (bis 25/08/2010)    Home


Mündener Farben                           In das Gästebuch eintragen                       Wappen PiBtl 2

Bitte beachten Sie die Hinweise zur Nutzung dieses Gästebuches (unten). Danke!
Gast Kommentar               ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ralf Köppel
aus 37688 Beverungen

E-Mail

Eintrag Nr. 57


30.12.2011

Hallo Kameraden,

ich wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr, sowie alles gute für das neue Jahr. Mögen eure Wünsche und Hoffnungen in Erfüllung gehen.

P.S.: ist hier jemand aus der 4./2 vom 01.10.1985 bis zum 31.12.1986?

Mit kameradschaftlichen Grüßen

Klaus Anton
aus 30938 Burgwedel/Ni.

Bertramshof 4


E-Mail


Eintrag Nr. 56


22.12.2011

Guten Tag ehemalige Pioniere des Pi Btl 2 Hann. Münden

Ich wünsche allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

Ich hoffe die Gedanken sind doch ab und zu bei der ehemaligen Einheit !!

Ein Danke an den Betreiber dieser HP Bodo Redlin !! Möge diese HP noch lange bestehen !!

Mit freundlichen Grüssen an alle Ehemaligen Pios !!

OGdR Klaus Anton 1. Kp/PiBtl 2

Willi Ponier
aus 51375 Leverkusen

E-Mail

Eintrag Nr. 55


20.12.2011

Wie die Zeit doch vergeht!!!

Ich war Anfang der 60er Jahre im PiBtl.2 HMü. Das ist jetzt über 50 Jahre her. Doch immer noch verweilen meine Gedanken öfters bei dieser Zeit. Im Gästebuch der Mündener- und auch der Holzmindenerpioniere (hier war der Beginn meiner Dienstzeit 1956) blättere ich sehr gern.

Ich wünsche allen ehemaligen und aktiven Angehörigen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest sowie ein gutes vor allem aber gesundes "Neues Jahr" !

Johannes Dudenhöffer
aus 67663 Kaiserslautern

E-Mail

Eintrag Nr. 54

19.12.2011

Ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und die besten Wünsche für das Neue Jahr.

Unserem Webmaster, Herrn Bodo Redlin, vielen Dank für seine gute Arbeit in den Webseiten der "Mündener Pioniere".

Johannes Dudenhöffer

Manfred Tuchmann
aus 44147 Dortmund

Yorkstr. 13

E-Mail

Tel.: 0177-2518384

Eintrag Nr. 53

18.12.2011

Wünsche allen Kameraden und Familien ein friedfertiges Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2012.

Manfred Tuchmann

Werner Aßmann
aus 49170 Hagen a.T.W.

E-Mail


Eintrag Nr. 52



16.12.2011

Liebe Fangemeinde dieser Seiten,

gerne möchte ich mich den Worten des H. Himst anschließen und allen Ehemaligen in Nah und Fern ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch nach 2012 wünschen. Wenn die gegenwärtigen Zeiten auch stürmisch sind - über eins brauchen wir keine Sorge haben: nämlich daß wir in Sachen Information über unseren ehemaligen Standort unterversorgt sein werden. In diesem Sinne...

Viele Grüße...

W. Aßmann

Walter Himst
aus Arnheim/Niederlande

E-Mail


Eintrag Nr. 51


16.12.2011

Liebe Ehemalige, lieber Herr Redlin,

fröhliche Weihnachten und ein erfolgreiches neues Jahr! Weiterhin eine glückliche Hand bei der Gestaltung der Homepage. Vielen Dank für die unendliche Mühe, außergewöhnliche Einblicke in die Historie der Garnison zu gewähren. Kaum zu überbieten.

Herzliche Grüße und ein dreifaches "Anker wirf",

W. Himst

Jürgen Heuler
97440 Werneck-Zeuzleben
Bayern


Graben 1

E-Mail

Tel.: 09722/3373

Eintrag Nr. 50

15.12.2011

ich bin durch zufall auf diese seite gestoßen. echt super, war bei mama hülsmann 1982 in der 3ten. unser spruch damals: wer einmal schwere balken trug - wer minen in den boden grub - wer anker warf bei sturm und wind - der weis was pioniere sind.

mfg

jürgen heuler

Hans Oppermann
aus 58099 Hagen

Hagener Straße 52A

E-Mail

Tel.: 02331-687273

Eintrag Nr. 49

27.11.2011

Suche meine Kameraden die mit mir zusammen am 04.04.1945 in Elm bei Schlüchtern in am. Gefangenschaft kamen. Wir hatten doch einige Verwundete. Gefallen waren Kurt Jahns und unser Uffz. Heinz Wittneben. Beide wurden am 13.08.1945 in ihre Heimatorte überführt. Und über das Lager CCPWE 404.

Ich war Mitte Mai-August 45 im Lazarett 417. Kam nach Hersching am 28.07.45 und am 28.08.45 in Rosenheim entlassen.

Peter Lindner
aus 57234 Wilnsdorf/NRW

Wielandsweg 18

E-Mail

Tel.: 02739 898410


Eintrag Nr. 48



09.10.2011

Am 4.10.1971 bin ich als Wehrpflichtiger in die Kurhessenkaserne eingerückt. Der Zufall wollte es, dass ich auf den Tag genau nach 40 Jahren wieder in HMÜ war. Grund: auf der Rückfahrt von Berlin und einem Stau auf der A7 bei Hedemünden führte mich die Umleitung nach Lutterberg. Also mal reinschauen in die alten Gemäuer. Schön war`s, leider scheint einer zu fehlen der Ordnung macht. Ich behalte aber die gute alte Zeit in meiner Erinnerung.

Mit den besten Grüßen an alle Ehemaligen die ihren Dienst in HMÜ geleistet haben.

Peter Lindner

P.S. Lieber Herr Redlin, danke für ihre tolle Website, schön das es s(S)ie gibt!

Walter Körner
aus 85757 Karlsfeld/Bay.

Gottfried-Keller-Weg 14

E-Mail

Tel.: 08131 96625

Eintrag Nr. 47


30.09.2011

Lieber Herr Redlin,

danke für die Zugangserlaubnis. Die Seite über die Geschichte der Garnison insgesamt ist sehr schön aufgebaut und zeugt von einer inneren Verbundenheit mit HMÜ und den Pionieren. Mein Augenmerk gilt jedoch dem Bundesgrenzschutz, der in der Kurhessenkaserne HMÜ bis 1956 beheimatet war. Ich habe zwar nicht viel aber doch einiges von Interesse gefunden. Wer sich ebenfalls für den BGS interessiert und sich darüber austauschen möchte, kann mich gerne kontaktieren.

Viele Grüße und weiter viel Erfolg

Walter Körner

Timo Swoboda
aus Eppstein

E-Mail

Eintrag Nr. 46

29.09.2011

4./PiBtl 2; ZgTrp 2.Zug; 01.01.87 - 31.03.88

Tolle Sache diese Seite!

Gibt es irgendwo was von (damals) Uffz Lindemann - "böse Zungen behaupten wann wäre in der 4. des Zählens nicht mächtig"

Anker wirf!

Werner Aßmann
aus 49170 Hagen a.T.W.

E-Mail

Tel.: 01749995297

Eintrag Nr. 45


18.09.2011

Guten Tag Allerseits,

habe gerade eben mal die neusten Bildergalerien gecheckt. Bei den BGS-Bildern sind ja auf dem großen Antreteplatz Fußballtore gewesen. Wie furchtbar! Gut, das man lange danach seinen Dienst geleistet hat. Alles in allem mal wieder hervorragende Bilder, die Zeugnis geben über den Sinn einer Bundeswehr in und für unsere Gesellschaft. Bodo - fahr nochmal zurück nach HMü - danit die Inspiration nicht abreißt (tut sie natürlich nicht)!

Anker wirf und weitermachen

W. Aßmann

Walter Steffen
51375 Leverkusen/NRW

Freudenthalerweg 12

E-Mail

Tel.: 0214 501751

Eintrag Nr. 44

06.09.2011

hallo zusammen - durch zufall bin ich auf diese seite gestossen - ich war von 1967 bis 1969 zuerst in der 3/2 und danach bis zum ende der dienstzeit in der 1.Kp Fm-Zug als funker bei Stuffz Bölling - würde mich freuen, wenn sich noch jemand an mich erinnert.

grüsse an alle ehemaligen

Hans Dieter Heinrichs

E-Mail

Eintrag Nr. 43

12.08.2011

Habe von 1984 bis 1985 im 3./Pionierbataillon 2 Wehrdienst geleistet, unter Hauptmann Hochhut und Hauptfeldwebel Hülsmann einen ganz besonderen Menschen, der mich auf den richtigen Weg brachte.

Und gibt es noch andere Kameraden aus den 1.Zug aus dieser Zeit die Intress. für ein Treff. hätten?

D.F. Koriath

E-Mail

Eintrag Nr. 42

06.08.2011

Hallo zusammen,

ich habe 1993/94 mit als letzter meinen Dienst dort gemacht. Im nach hinein eine tolle Zeit.
War im 5 Pi Btl 2 im Fahrdienst. Währe toll mal was von den alten Kameraden zu hören.

Bernd Hogrefe
aus Barsinghausen/Ni.

Berlinerstraße 2a

E-Mail

Tel.: 05105 515113

Eintrag Nr. 41

04.08.2011

War von 01.01.1976-31.12.1979 in der Pz Pi Kp 50

Günther Wollenschläger
 
E-Mail

Eintrag Nr. 40

02.08.2011

Ich war ca.1975/1976 in Hann. Münden, 2.PiBtl 2. Wer kennt mich?

Helmut Wolters
aus 38302 Wolfenbüttel/Ni

Jungfernstieg 4

E-Mail


Eintrag Nr. 39


20.07.2011

Hallo Bodo Redlin,

freue mich sehr über die Plattform, und die möglichkeiten sich auszutauschen. Wir die Stube 81 der 6. Pi.Masch.Zug, Zugführer Oberstabsfeldwebel Schreiweis (Genannt Opa). Wir die Stube 81 Treffen uns seit Jahren in Hann-Münden einmal im Jahr. Wir treffen uns dieses Jahr am 29.07.-31.07.2011

Mit feundlichen Gruß

Helmut Wolters

Udo Gauding
aus Würzburg/Bayern

E-Mail

Eintrag Nr. 38

14.07.2011

servus zusammen,

auch ich war in der pz.pi.kp 60 in der instandsetzung, 1978 unter hauptmann laliko (oder ähnlich)

gibts da noch jemanden?

Dirk Bennert
aus Fehmarn/SH



E-Mail




Eintrag Nr. 37






11.07.2011

Hallo Freunde,

da kommt wahre Freude auf und ein wenig Wehmut... Hier tauchen Namen auf, die man im Laufe der Zeit fast vergessen hat. Die Zeit rennt schnell, vor 18 Jahren (1993) habe ich mit dem harten Rest 1./ Inst, Material nach Havelberg verbracht. 2 Monate nach meiner Dienstzeit wurden die Tore für immer verschlossen. An Lfd. Nr 16, Steffen R. - Wir waren übrigens zusammen auf einer Hütte, freut mich von dir hier ein Lebenszeichen zu sehen. Schade, habe leider bis auf A. Albe den Kontakt zu den alten Kollegen und Kameraden bisher nicht finden können. Meldet euch doch mal!!!

Die Weihnachtsfeier mit Tannenbaum schlagen an so einem alten Forsthaus war`n echter Spaß. Im AsterixTopf war mehr Rum als Glühwein. Grüße euch hiermit alle herzlichst. Ganz besonders alle Kameraden des Kfz.W.Trupp I

Wie war das? Ein 3fach Anker w. ... Nun gut, ich bin von der Küste, also Ahoi

Gunther Hansen
aus Bremen



E-Mail




Eintrag Nr. 36




03.07.2011

Chapeau, Kamerad Redlin!

Was Sie hier auf die Beine gestellt haben, das ist vorbildlich. Wie Sie schon schreiben ist die Wehrpflichtzeit, ob man das will oder nicht, ein unauslöschlicher Zeitabschnitt im Leben gewesen. Gerade in diesen jungen Jahren des Heranwachsens oftmals sehr prägend. Mir scheint, daß mit dem Wegfall der Wehrpflicht ein weiterer Pfeiler der Erziehung junger Menschen weggebrochen ist. Das mag so mancher nicht hören, tatsächlich ist es aber so.

Sie tragen mit Ihrer wunderbaren Homepage zu einer wohlausgewogenen Erinnerung bei. Dafür danke ich Ihnen.

Mit freundlichem Gruß

HG d.R. Gunther Hansen

Henning Install
aus Koblenz



E-Mail


Eintrag Nr. 35




03.07.2011

Hallo Herr Redlin,

war hocherfreut zu sehen, daß sich noch einer für die ehemalige Garnison Hann-Münden interessiert. Ich trat am 15.März 1956 in den BGS ein (1. Zug, 7. Hundertschaft, II. Abteilung, Grenzschutzgruppe 4) und wurde am 01. Juli wie der Großteil meiner Kameraden auch in die Bundeswehr (3. Kompanie Grenadierbataillon 22) übernommen, welche im November 1956 nach Fritzlar verlegt wurde. Unser Hundertschaftsführer war Hauptmann Happel, der Spieß Meister Lorenz. Die Ausbildung war zwar hart, aber die Hann-Mündener Zeit ist mir noch heute unvergeßlich gut in Erinnerung.

Werde einmal in meinen Alben nach Bildern stöbern und mich wieder bei Ihnen melden.

Mit besten Grüßen

Henning Install

Johannes Dudenhöffer
aus 67663 Kaiserslautern



E-Mail






Eintrag Nr. 34







11.06.2011

Das 22. Nato-Musikfestival fand am 11. Juni 2011 um 18.30 Uhr im "Fritz Walter Stadion" in Kaiserslautern statt. Es spielten:

aus Polen: das Musikkorps der Poln. Luftstreitkräfte,
aus Belgien: das köngl. Musikkorps der Belg. Marine,
aus Lettland - das Stabsmusikkorps,
aus Luxemburg: die Big Band des Militärorchester mit Joy Fleming
aus Österreich: die Militärmusik Oberösterreich,
aus den USA: das Musikkorps der US Luftstreitkräfte in Europa,
aus der BRD: das Marinemusikkorps Ostsee, Kiel,
ausserdem: das Drill Team des Wachbataillons, Berlin
und Joy Fleming + Band.

Die Aufzeichnung des Nato-Musikfestivals wird am 19. Juni 2011 von 20.15 Uhr bis 21.45 Uhr - SWF-Fernsehen - übertragen.

Viel Spaß beim Ansehen.

ein - 3fach Anker wirf -

Johannes Dudenhöffer


Hinweis Webmaster: Hier schon einmal ein kleiner Vorgeschmack: Externe Links zu "YouTube", Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4, Teil 5 und Teil 6 (13.06.2011)

Klaus Lüdecke
aus 85435 Erding

Rotkreuzstraße 60a

E-Mail

Tel.: 08122/5130

Eintrag Nr. 33


23.05.2011

Hallo Bodo,

hervorragende Seiten über unser altes Bataillon und die Garnisonsstadt Hann. Münden, da werden Erinnerungen wach. Du hast eine echte "Pionierarbeit" geleistet. Herzliche Grüße an alle ehemaligen Mündener Pioniere.

Klaus Lüdecke

1961-1985 PiBtl 2
1985-1988 Pionierschule München
1988-1994 VBK 66 Landshut
1994-? a.D.

Wilfried Jütte
aus 59558 Lippstadt



E-Mail






Eintrag Nr. 32







21.05.2011

Guten Tag Kameraden.

Ich bin ebenfalls wie Ihr ein ehemaliger Pionier und habe ´69 im Pionierbataillon 2 in Hannoversch Münden gedient. Ich wurde in der 2./- ausgebildet und habe meine Dienstzeit dann in der 4./- und 5./- im Brückenzug verbracht. Mein Zugführer damals war Feldwebel Maik.

Zu meinem Geburtstag hat mir mein Sohn meinen alten Abgängerhut nachgebaut und geschenkt. Mein alter Hut ging leider irgendwann verloren. Daraufhin kamen natürlich sofort alte Erinnerungen wieder hoch und so sitze ich gerade mit meinem Sohn, Hauptmann im Logistikamt Bw, am Rechner und bin auf Eurer Internetseite unterwegs. In der Hoffnung, alte Kameraden wieder zu finden, Erinnerungen aufleben zu lassen und meinem Sohn mal die richtige Bundeswehr zeigen zu können, erhoffe ich eine Zugangsberechtigung zu erhalten.

Wen Gott bestraft für seine Sünden,
den schickt er nach Hannoversch Münden
Und als der Herr noch mehr erzürnte
schuf er den Hopfenberg bei Gimte
(Spruch der Stube 75)

Wasserwärts Marsch

Wilfried Jütte

Hans-Jürgen Müller
aus 33102 Paderborn

Tel.: 015773412740

E-Mail


Eintrag Nr. 31




08.05.2011

Hallo Kameraden

Ich, Jürgen Müller, war vom 01.10.1979 - 18.12.1980 dabei, machte meine Grundausbildung in der 4./2 und wurde dann in die 2./2 versetzt . Aus dieser Zeit sind viele schöne Erinnerungen geblieben, die Krönung war mit Abstand das Zeltlager an der Donau in Ingolstadt, als M-Boot-Fahrer, nur Regen, Donau Hochwasser das machte schon Spass. Aber das ist leider Vergangenheit.

Kameraden die sich an mich erinnern können gerne mit mir Kontakt aufnehmen.

Ein dreifach ANKER WIRF

Hans Hinrichs
aus 32594 Dörentrup/
Lippe/NRW


Bromernkamp 2

E-Mail

Tel.: 017649746794

Eintrag Nr. 30

02.05.2011

Hi, ich war in der Pzpikp 50. Zwei Jahre lang. Ich habe dort für mein Leben viel gelernt. Habe dort den Gleitkipper mit der DK 60 Planierraupe gefahren. Am besten haben die Einsätze im Wald bei Wilhelmshausen gefallen. Es war eine schöne Zeit von 1965 bis 1967. Leider war ich zu dumm um bei der Bw zu bleiben. Hauptmann Käser, unser Kp-Chef, ein guter aber auch ein ehrgeiziger Vorgesetzter. Nun ich grüße noch alle die da sind aus der Zeit und aus der Kompanie PzPi Kp 50 in Hann.-Münden. Ihr könnt euch ruhig telefonisch melden, damit wir einmal wieder eine Kp-Sause machen können. Am meisten grüße ich meinen Kamerad Peter Becker, zu der Zeit aus Kassel.

Frank Weny
aus 79848 Bonndorf/BW

Eichhalderweg

E-Mail


Eintrag Nr. 29




16.03.2011

Einen lieben Gruß an alle Pioniere.

Ich war 10/76 - 12/77 in Hess.Lichtenau im Pionierzug.

Ich suche einen Kameraden der Horst Hoch heißt, er wurde nach Münden versetzt, weiß jemand was über ihn? Er kam als Stuffz und hat einen Feldwebellehrgang besucht. [... gelöscht, Webmaster] Ich hatte mich immer gut mit ihm verstanden.

Wer weiß etwas über ihn, und kann mir gegebenenfalls seine Adresse geben? Über eine Mail würde ich mich freuen!

mkG Frank

Karl Kaiser
aus 97332 Volkach/
Bayern (Unterfranken)


Fliederstraße 3

E-Mail

Tel.: 09381/3922
        0160/94708606

Eintrag Nr. 28

15.03.2011

Hallo Kameraden

Ich war vom 02.07.1973 bis 1980 Ausbilder in der 4./PiBtl 2 Gruppenführer unter Rainer Hahn
Versetzt in die 2. Kompanie dort KpTrpFhr.
anschl. Versetzt zur PzPi300 Ellwangen HptFw u. ZgFhr.
Versetzt zur 4.sPiBtl 12 Volkach KpFw
Versetzt zur 1.sPiBtl 12 KpFw - OstFw
seit 01.04 2006 in den Ruhestand.

Jürgen Becker
aus 6959 Cimadera/
Schweiz


La Meridiana



E-Mail


Tel: ....91 944 12 87





Eintrag Nr. 27





10.02.2011

Hallo Bodo, hallo Kameraden!

Verspätet möchte ich euch ein gutes 2011 wünschen, dir Bodo für deine unermüdliche Arbeit an der Website danken, und, da es Ende März vor 50 ! Jahren für mich hiess : "Reserve hat Ruh", nochmals einen Aufruf an Ehemalige aus meiner Zeit starten. Die "Einschläge kommen immer näher" wie man im II. WK noch sagte. Von meiner Bude (war "Gründungsmitglied" der 3/2) fehlen (soweit ich weiss) schon 4 ! Habe gerade gesehen, dass auch Gerd Steinhauer verstorben ist. Meik, Arning, Blum sind die anderen.

Finde es schade, dass in Deutschland die Wehrpflicht abgeschafft wird. Jeder kann sagen oder denken was er will, für mich war das Jahr beim Bund positiv prägend. Dafür sorgten schon unsere Ausbilder, die ja z.T. Soldaten des letzten WKs waren. Hart waren sie, wussten aber warum, denn sie gaben ihre praktischen Erfahrungen weiter, und die standen nicht im "Handbuch der Bundeswehr" (Ausgabe 1959)

Alles Gute, dir Bodo und allen Kameraden, die ihre Dienstzeit in der Kurhessenkaserne abgerissen haben.

Mit kameradschaftlichen Grüssen aus dem Tessin,

Jürgen Becker Gefr.R.U.A. der 3/2 im lange verdienten Ruhestand

Olaf Schaupp
aus 97783 Karsbach

Bachleite 8



E-Mail


Tel.: 01715701314






Eintrag Nr. 26




21.01.2011

Hallo Kameraden,

ich suche in der Zeit von 01.83 bis 03.84 Kameraden die in der 2.PiBTL 2 gedient haben. Ich habe schon ein paar Namen zusammenbekommen doch es fehlen doch noch einige. Hauptsächlich suche in Kameraden vom 2. Zug unter Feldwebel Vogel. Wenn ihr vielleicht noch Leute kennt oder selbst im 2. Zug wart, dann meldet euch bei mir.

Danke im vorraus.

PiBTL.2 Kommandeur: Oberstleutnant Luckwald bis 07.83, Oberstleutnant Olshausen ab 07.83;
Kompaniechef: Hauptmann Schöller, Stellvertreter: Oberleutnant Chalupa; Spieß: Hauptfeldwebel Erberleh, Stellv. Hauptfeldwebel Greppmayer; Zugführer 2. Zug: Feldwebel Vogel (Wim), später Leutnant Weis; Gruppenführer: Uffz Kappmeier, Uffz Zipper, Uffz Kusche, Uffz Schrader, Uffz Netter, GUAmbL Aßmann; 2.Zug: Schütz Jürgen (B Fahrer), Lochmann Joachim (Josch), Gerschütz, Neller, Reidelbach, Potschka, Dickel Norbert, Hüls Jürgen, Kraus Wolfgang (MG Schütze, der beste den es je gab), Knapp (Mat Trupp), Rösser (BCE Fahrer), Schaupp Olaf (BCE Fahrer), Rüth (BCE Fahrer), Böhler Ewald, Kriene Stefan, Jakob, Krankl, Kapperer, Skaro (Cheffahrer), Wächter, Dittmeier.

Werner Aßmann
aus Hagen a.T.W.




E-Mail




Tel.: 01725125444




Eintrag Nr. 25









17.01.2010

Guten Tag,

möchte mich meinem Vorschreiber gerne anschließen. Der Kreis derer, die bis weit in die Achtziger eingezogen wurde, war schon relativ quer durch die Gesellschaft. Aber Möglichkeiten zum "herumkommen" gab es auch da zu genüge. Was heute so passiert in 6 Monaten Wehrpflicht, ist nicht mehr so ganz zu vermitteln, von einer gewissen Wehrgerechtigkeit ganz zu schweigen. Da kommt schon die Frage auf, ob man nicht umschwenkt auf eine Berufsarmee. es wird ja im Moment eh nur noch ca. 15% der wehrpflichtigen Männer eingezogen. Die Frage, ob sich dann nur noch "Söldner" melden ist relativ - besser sie finden bei der Bundeswehr nen Job, als das sie rumlungern. Viel interessanter finde ich es, wann unsere Regierungen mal aufhören, diese Dinge nach Kassenlage zu entscheiden und endlich mal ein tragfähiges Konzept zur aktuellen Gefährdungslage zu erstellen und dies auch vertreten. Irgendwie turnt man nämlich immer noch mit der Masse der Großgeräte aus der Zeit des Kalten Krieges rum.

Achso - die Bilder zur Hochwasserlage in Münden: das erinnert einen stark an die Wasserfahrschule 1984, da konnten wir auch fast dierekt am Weserstein anlegen. Das Wasser stand fast so hoch wie heute...

Viele Grüße...

W. Aßmann

Nachtrag vom 18.01.2011:
Hm - mit dem (zweiten Blick) sieht man besser... Muß mich mal selber korrigieren, was auch vorkommen kann: die Wehrpflicht ist natürlich ausgesetzt, um hier keine falschen Eindrücke entstehen zu lassen.

Viele Grüße...

W. Aßmann

Kurt Schaper
aus Göttingen/Ni.

E-Mail


Eintrag Nr. 24



08.01.2011

Ich bin immer wieder über die Aktionen auf dieser Seite überrascht. Klasse. Die Prominenten-Serie zeigt jetzt schon auf was früher die Wehrpflicht für unterschiedliche Menschen zusammengebracht hat. Das hat denen in ihrer eigenen Welt mit einhergehendem Realitätsverlust nur gut getan. Nach Abschaffung der allgem. Wehrpflicht wird das Niveau der Truppe vermutlich weiter rapide absinken. In anderen Berufen nicht zu gebrauchende dumpfe Söldner als Ersatz sind das Letzte in einer Demokratie.

Anker wirf!

Kurt Schaper, ehemals 5. Kompanie

Hans Werner Daub
aus Siegen

Zum Bernstein 5

E-Mail

Tel.: 02712317115

Eintrag Nr. 23

03.01.2011

Es war eine schöne Zeit..1965 - 1967 (zuletzt Brückenzug-Pionier)

Martin Urhan
aus Windhausen/Ni

Obere Harzstraße 26

E-Mail

Tel.: 01708381866

Eintrag Nr. 22

02.01.2011

Hallöle!

Ich war von 10/89 - 10/90 in der Kurhessen Kaserne, 4Pio.Batl. Würde mich freuen von einigen damaligen Kamaraden zu hören.

Horst H. Ströhler
aus 12351 Berlin

Dachdeckerweg 79



E-Mail


Tel: 030/6054571





Eintrag Nr. 21







29.12.2010

Hallo,

bin Juli 69 Rekrut in der 3./2 geworden. Anschl. zur SchwBrKp 301 versetzt, wo ich 7 Jahre Dienst tat, wurde im Herbst 76 zur Pi/FsHBaut zur Bautechniker-Ausbildung versetzt; anschl. Verwendung Wallmeister. Bin 1981 nach 12 Jahren ausgeschieden (OFw d.R.).

Habe noch SEHR gute Kontakte nach HMÜ (Werner Ripke).

Ich wünsche allen Kameraden aus "meiner Zeit", natürlich in 1. Linie den "Schwimmfüssen", und auch allen anderen aus dem PiBtl 2 (Charlie Süßmann, Werner Beinke, Ritchie Höglmeier), und auch den Kameraden aus der ehem. PzPiKp 50 (bes. meinem "uralten Kumpel" Werner Schmidt):

Ein Frohes , Gesundes , N E U E S   J A H R   2 0 1 1.

Ich würde mich freuen, von einigen " Alten Säcken" zu hören.

Übrigends ist eine "wahrscheinlich letzte" Veranstaltung am 14. - 15. Mai 2011 des Pioniervereins geplant, (bevor die Alten alle verstorben sind).
P I O N I E R B A l l heisst das ganze.

Gruß

H. Ströhler

Erhard Jäger
34379 Calden-Westuffeln
Hessen


Zum Langenberg 5

E-Mail

Tel.: 05677/9213459

Eintrag Nr. 20

25.12.2010

Hallo Kameraden,

ich war von 1977 bis 1989 in der 4.PiBtl2 eingesetzt zuletzt als Zugführer der Fahrschulzüge 4 und 5

Seit Jahren bin als Reservist tätig zur Zeit als Pionier beim Verbindungskomando in Kassel

Ich wünsche Euch und unseren Kameraden die im Einsatz sind frohe Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr

Heinz Schimanski
aus 55452 Windesheim

Gartenstr. 10

E-Mail

Tel.: 06707544

Eintrag Nr. 19

23.12.2010

Ich wünsche allen Ehemaligen von Hann-Münden ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Heinz Schimanski

Klaus Anton

E-Mail



Eintrag Nr. 18




23.12.2010

Hallo ehemalige und aktive Pioniere

Ich wünsche allen ein wunderbares Weihnachtsfest mit vielen besinnlichen Stunden. Und gleich anschliessend einen guten Rutsch und ein gesundes Jahr 2011 !! Und mein Wunsch noch für viele Jahre: die Erhaltung und Aktualisierung dieser Homepage. Ein besonderer Dank dafür an Bodo Redlin !!

Mit einem kameradschaftlichen Gruss und einem dreifach Anker wirf

OGdR Klaus Anton !!!

PS: Weihnachten vor 44 Jahren bin ich in Hann. Münden in das private Leben geschickt worden.

Frank Schrader
aus 37194 Bodenfelde

Danzigerstr. 8

E-Mail

Eintrag Nr. 17

23.12.2010

Allen ehemaligen Pionieren der Kurhessenkaserne Hann. Münden und alle Soldaten die im Einsatz sich befinden wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest.

Steffen Romeis

E-Mail


Eintrag Nr. 16


23.12.2010

Hallo,

es freut mich wieder etwas über die Kurhessenkaserne zu hören und zu lesen. Wehrpflicht von Jan. 89 - März 90 in der 1. Inst Wartungstrupp 2 unter Oberfeld Kunkel. War ne schöne Zeit. Nur schade das ich fast keinen mehr finde aus der Zeit. Hab mich vorher auch nicht drum gekümmert. Na ja, ich wünsche allen schöne Feiertage und nen guten Beschluss.

Es grüßt der "Ivo-Ufra"

Manfred Weber
42799 Leichlingen/NRW

Opladener Str. 1

E-Mail

Eintrag Nr. 15

20.12.2010

Allen ehemaligen Pionieren der Kurhessenkaserne Hann. Münden, In besonders den ehemaligen Kameraden der Pz Pi 50 die mit mir von Oktober 1966 bis Dezember 1967 Dienst geschoben haben und Ihren Familien wünsche ich ein Gesegnetes Frohes Weihnachtsfest und ein Gesundes Jahr 2011.

Dreimal Anker wirf

Manfred Weber

Werner Aßmann
aus 49170 Hagen a.T.W.

E-Mail

Tel.: 01725125444


Eintrag Nr. 14


18.12.2010

Hallo,

wünsche allen Besuchern dieser Seite und den ehemaligen Pionieren ein schönes Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr 2011. Hoffe, das man mit dieser Seite weiter so informativ ins Bild gesetzt wird. Sehr interessant auch die neue Rubrik "Nachgefragt". Bodo - bitte immer an den alten Vorgesetztenspruch denken - Weitermachen!! Eine rundum gelungene Sache.

Viele Grüße...

W. Aßmann

Oliver Hirsch
aus Mainz/RP

E-Mail

Eintrag Nr. 13

16.12.2010

Hallo,

hoffe mal ein Paar alte Kameraden auf diesem weg zu Treffen, war in der zeit von 1990-1991 im 5 pibtl Hann.Münden. Habe leider alle unterlagen verloren und kenne nur noch Jens Gerlach und einen spitznamen Killer. Hatten eine sehr Schöne zeit und eine Super Kameradschaft.

Walter Himst
aus Hannover

E-Mail


Eintrag Nr. 12



12.12.2010

Allen ehemaligen Mündener Pionieren und allen deutschen Soldaten in den Kriegs- und Krisengebieten ein frohes und friedliches Weihnachten sowie ein erfolgreiches, gesundes 2011. Ihnen, Herr Redlin, wünsche ich wie in jedem Jahr ausserdem weiterhin viel Erfolg in Ihrem unermüdlichen, unbeirrbaren und gekonnten Einsatz für alle interessierten Ehemaligen und die Überlieferung der Pioniertradition der Stadt Hann. Münden. Zumindest einmal im Jahr sollte man für diesen Dienst an der großen „Pionierfamilie“ Dank sagen. Was ich hiermit außerordentlich gern tue, sicherlich auch in Namen vieler anderer dankbarer Pioniere.

Mit einem kräftigen „Anker wirf“,

W. Himst (auf Reisen)

Hans Czoelner
aus 51647 Gummersbach

Siedlungsweg 11



E-Mail







Eintrag Nr. 11







08.12.2010

Hallo liebe Kameraden,

eben noch bei Y-Treff und jetzt im Gästebuch der Mündener Pioniere. Habe meine Grundausbildung 1970 in der 3/2 gemacht, bin dann in die 6/2 gewechselt, die dann in die 5/2 umbenannt wurde. Dort versah ich meinen Dienst im Pionier Masch - Zug. Unser Kp Chef war Hauptmann Rowedder, Hfw Klimeck war unser KpFw. Habe auch Oberstabsfeldwebel Schreiweis noch in Erinnerung, unter dem ich Dienst tat, noch während meiner Dienstzeit wurde er Verabschiedet. Aufgrund seiner Weiterbildung wurde Hauptmann Rowedder versetzt, und wir bekamen Olt. Henning als Kp. Chef. U. Hufeland ist mir auch noch in Erinnerung geblieben.

Habe aus der damaligen Zeit noch eine Bier-Zeitung für den Kompanieabend 71 die ich damals mit verfasst habe, so das mir beim durchlesen wieder viele Namen in Erinnerung kommen. Chef der AusbildungsKp. 3/2 war 1970 Oberleutnant Menzel, sein Stellvertreter Leutnant Göbel, Kompaniefeldwebel Hauptfeldwebel Gerlach, der Rechenführer Feldwebel Barth und Stuffz. Thiemann. Der Versorgungs Uffz. war Stuffz.Willamowski. Zu dem Geschäftszimmer-Personal gehörten Gf Berner, Gf Fischer, Gf Möhrstädt. Für die Waffenkammer zuständig Gf Poppe.

Ich hoffe das sich beim Lesen, doch noch einige an die Namen erinnern werden. Mit einem dreifach Anker wirf, schließe ich nun meinen Gb. eintrag ab !

Gf. Hans

Claus Hoß

E-Mail

Eintrag Nr. 10

29.11.2010

Ich war von 1988 bis Ende 1991 im 3.PiBtl 2. Waren sehr schöne 4 Jahre in Hann Münden.

Gruß Claus

Dieter Grün

E-Mail

Eintrag Nr. 9

27.11.2010

Da surfe ich mal über HMü, was finde ich - eine hp mit Einträgen einiger Bekannten aus längst vergangenen Zeiten. War vom 01.04.1974 bis 30.06.1975 in der 4. als Rekrut und Ausbilder, unterbrochen durch Uffz.-Lehrgang in Speyer. Namen wie Ludwig, Hahn, Hering, Singpiel, Janzen fallen mir spontan ein.

Grüße alle, die damals mit dabei waren.

Lothar Hildebrandt
aus 37124 Rosdorf/Ni

Friedhofsweg 2

E-Mail

Tel.: 05502/2922

Eintrag Nr. 8

25.10.2010

Grundausbildung 4 Kp von Okt-Dez 1978. Dann 2 Jahre in der Pz Pi 50 als Fahrer Brückenlegepanzer Bieber. Kann mich leider nicht mehr an viele Namen erinnern. Htm Rohr als Chef, Hfw Gans als Zugführer und Uwe Schlömmp oder Schlömm als Truppführer. Vieleicht erinnert sich ja jemand an meinen Namen. Wäre super wenn jemand mich wiedererkennt, und sich mal meldet.

Lothar Hildebrandt

Hans-Jürgen Tönnies
aus 58642 Iserlohn/NRW

Hofweide 38

E-Mail

Eintrag Nr. 7

24.10.2010

Hallo,

ich grüsse alle Pioniere aus der 6. Kompanie aus dem Pi.Masch.Zug. unter Oberstabsfeldwebel Schreiweis. Ich war dort von 4/68 bis 6/69 auf Stube 81. Unser Wehrdienst war damals noch 18 Monate. Noch heute treffen wir uns mit 6 Mann jedes Jahr in Hann. Münden. Heute erkennt man, dass es damals eine schöne Zeit war.

Bis dahin, Jürgen Tönnies

Josef Witte
aus Georgsmarienhütte/Ni

Im Siek 18

E-Mail

Eintrag Nr. 6

22.10.2010

Hallo Hallo

Viele Grüsse an alle Ehemaligen Pioniere, und vor allem die mit mir zusammen in der Schw.Br.Kp.301 in den Jahren 1963-64 Ihren Wehrdienst abgeleistet haben. Kp.Fw. war Ofw. Fröhlich und Kp.Chef war Hauptmann Schumayer. Hauptfeldwebel Preissler Zugführer. Schirmeister Ofw. Hamel.

Ein dreifach Anker wirf, an alle Ehemaligen Pioniere.

Gefr.d.R. Josef Witte

Werner Aßmann
aus Hagen a.T.W.


E-Mail


Tel.: 01725125444


Eintrag Nr. 5


12.10.2010

Das gelbe Band der Verbundenheit,

der eine oder andere wird es ob einer Verlinkung auf dieser Seite schon gefunden haben. Nämlich wenn man einen Schwenk auf die Seite der PiKam HOL macht, gibt es einen Beitrag, der hierüber in Wort und Bild ausführlich berichtet. Hier ist das gelbe Band mit Leben erfüllt worden. Eingedenk der Tatsache, daß erst kürzlich ein junger Soldat sein Leben lassen mußte, ist eine solche Veranstaltung nicht hoch genug einzuordnen. Es wäre wünschenswert, wenn so etwas landauf/landab passieren würde.

Viele Grüße...

W. Aßmann

Johannes Dudenhöffer
aus 67663 Kaiserslautern



E-Mail








Eintrag Nr. 4
















02.10.2010

Am 03. Oktober 1960 wurden wir mit 28 Mann zu 12 Monaten Wehrdienst nach Hann.-Münden in die Kurhessen-Kaserne eingezogen. Der Pz.Pi.Kp.50 wurden wir zugeteilt. Die Grundausbildung erfolgte zusammen mit den Rekruten der Pz.Pi.Kp.40 und Schwimmbrücken Kp.301, als 3.Zug, in der Ausbildung Kp Pz.Pi.Kp.40. Kp.Chef war Leutnant Wolf.

Infolge des Mauerbaus, Berlin am 13. August 1961, wurde der Wehrdienst um 3 Monate bis 31.12.1961 verlängert. Die Entlassung war der 21.12.1961. 3 Mann haben daraufhin den Wehrdienst auf 18 Monate verlängert.

Morgen am 03. Oktober 2010 haben wir den 50. Jahrestag unserer Einberufung zum Militär, und keiner von uns hat es je bereut seine Pflicht getan zuhaben. Darauf sind wir alle stolz, wir waren keine Drückeberger, wie manche Politiker die deutsche Soldaten in die ganze Welt senden, selbst aber Drückeberger vom Wehrdienst waren.

Es grüssen die alten Pioniere der Pz.Pi.50,

Norbert Amann, Hans Bender, Johannes Dudenhöffer, Herbert Ernst, Anton Friebis, Ulrich Foth, Aloys Gilles, Günter Haas, Rudolf Heimann, Egon Hemmann, Dieter Jung, Arnold Karg, Franz-Rud. Kohlbecher, Fritz Krummel, Helmut Lenz, Klaus Lorenz, Bernd Mahr, Herbert Oster, Paul Speckmann und Karl Schäfer.

                                                             In Gedenken
Wir gedenken unserer verstorbenen Kameraden: Willi Damm, Bernd Eid, Ulrich Gunklach, Klaus Hellriegel, Manfred Krischer, Georg Rissler, Werner Schoor und Gerd Steinhauer.

Ralf Köppel
aus 37688 Beverungen


E-Mail


Eintrag Nr. 3


01.10.2010

Hallo,

heute ist es 25 Jahre her, das ich am 01.10.1985 zum Grundwehrdienst in die 4./2 eingezogen wurde. Ich werde den Tag niemals vergessen, da das mein Geburtstag ist. Ich denke mit Wehmut an die Zeit zurück, es war bisher die beste Zeit meines Lebens.

Mit kameradschaftlichen Grüßen

R. Köppel

Klaus Prediger
aus Berlin

E-Mail


Eintrag Nr. 2



27.09.2010

Hallo,

ich freue mich außerordentlich über die Gedächtnisauffrischung, die ich durch diese Seite bekommen habe. Als ehemaliger Mündener hat mich die Geschichte der Pioniere schon immer interessiert, zumal auch mein Großvater als Zivilbediensteter in den 30er-Jahren zeitweise in der Kaserne gearbeitet hat. Hin und wieder streife ich bei meinen Besuchen durch das Kasernengelände. Leider sehen einige Ecken schlimm aus.

Viele Grüsse und weiterhin viel Glück und Erfolg.

Klaus E. Prediger

Bodo Redlin
aus Preetz/Holstein

E-Mail

www.bodo-redlin.de


Eintrag Nr. 1


26.09.2010


Liebe Besucher,

das bisherige Gästebuch wurde durch die Vielzahl der Einträge unübersichtlich. Ich habe es deshalb geschlossen. Die Einträge sind aber nicht verloren; alle bisherigen Gästebücher können mit den oben aufgeführten Links weiterhin eingesehen werden. Auch in diesem Gästebuch hoffe ich auf viele neue Einträge, die sich auf diese Homepage oder pionierrelevante Themen beziehen sollten. Werbung und anonyme Eintragungen dulde ich nicht. Die Angabe von Postanschrift und Telefonnummer ist keine Pflicht.

Bodo Redlin, Webmaster 

Ich weise ausdrücklich daraufhin, dass die Beiträge die Meinungen der Teilnehmer widerspiegeln und nicht die des Webmasters. Dass Teilnehmer eigene bzw. kontroverse Standpunkte zu verschiedenen Themen haben, entspricht der Zielsetzung dieses Internetangebotes. Es steht im Belieben jedes Lesers, sich selbst eine Meinung zu bilden; ich appelliere dabei, nicht alles "auf die Goldwaage zu legen" und tolerant zu sein. Die Veröffentlichung von Beiträgen der Teilnehmer bzw. das Nichtentfernen von Beiträgen bedeutet nicht, dass ich mir die Meinung zu Eigen mache. Ich prüfe, ob Beiträge strafrechtlich- oder jugendschutzrelevant sein könnten, einen ehrverletzenden, rassistischen Inhalt besitzen oder als Werbung aufzufassen sind. Ich behalte mir auch vor, offensichtlich unsinnige und anonyme oder erkennbar pseudonyme Beiträge nicht zu übernehmen. Dieses kann keine endgültige Aufzählung der Ausschlusskriterien sein. Es sind weitere Fälle, wie zum Beispiel die übermäßige Nutzung oder nicht zur Website passende Einträge, denkbar. Kürzungen überlanger Beiträge behalte ich mir vor. Ich weise auch darauf hin, dass eingehende Beiträge nicht immer zeitnah übernommen werden können. Als Privatmann kann ich einen derartigen Service nicht leisten. Ich bemühe mich um eine unverzügliche Bearbeitung.

Bitte beachten Sie außerdem, dass Einträge, die Sie aus dem internen Bereich heraus vornehmen, auch im öffentlichen Bereich der Homepage sichtbar werden. Es gibt nur ein gemeinsames Gästebuch.

zurück "Historie"     zurück "Aktuelles"        In das Gästebuch eintragen        "Aktuelles Gästebuch"

Mitgliederbereich     Home     Top

Impressum